Tag der offenen Tür im Maastrichter Bonnefantenmuseum

Am Sonntag, dem 20. November, 11-17 Uhr, findet im Rahmen des Tages der offenen Tür im Maastrichter Bonnefantenmuseum eine Poetry Lounge statt, die gemeinsam mit Mix & Mingle, dem internationalen Get-together-Netzwerk der Universität Maastricht, veranstaltet wird.

Hauptgäste des Tages sind Ann Cotten aus Wien und vier Poeten von Speyksessies aus Rotterdam.

Ann Cotten wurde 1982 in Iowa geboren und wuchs in Wien auf, wo sie Germanistik studierte. Ihr Debüt mit 78 Doppelsonetten sorgte in der deutschen Literaturwelt für Furore. Mittlerweile sind von ihr bei Suhrkamp zwei Gedichtbände erschienen: Leseproben und Florida Rooms.

Bei der Poetry Lounge wird Ann Cotten sowohl deutsche als auch englische Gedichte vortragen (14.15 Uhr). Außerdem leitet sie einen Workshop für Literaturstudenten. Auf Einladung von Mix & Mingle haben ausländische Studenten Gedichte zum Thema ‚Stranger in Maastricht’ verfasst. Beim öffentlichen Workshop wird insbesondere das Verhältnis zwischen Schreiben, stillem Lesen und lautem Lesen thematisiert. Elemente, mit denen jeder Autor, der öffentlich auftreten möchte, konfrontiert wird (12.45 Uhr).

Speyksessies ist eine multidisziplinäre Kunstplattform aus Rotterdam. Die Initiatoren Lennart Pieters, Maurice Wehrmeijer und Umeu Bartelds waren vor anderthalb Jahren der Meinung, dass sich die Stadt an einem kulturellen Tiefpunkt befand und beschlossen daher, selbst aktiv zu werden. Seither organisieren sie alle zwei Monate ein abendfüllendes Programm mit Geschichten, Poesie und Musik in der Kunstgalerie Frank Taal. Die Sessions sind mittlerweile sehr erfolgreich und es werden regelmäßig Abstecher zu anderen Festivals und Veranstaltungen unternommen.

Beim Tag der offenen Tür wird es um 15.45 Uhr eine Session mit dem ehemaligen Rotterdamer Stadtschreiber Jeroen Naaktgeboren, der ehemaligen Gewinnerin der niederländischen Meisterschaft im Poetry Slam Ellen Deckwitz, dem Finalisten der niederländischen Meisterschaft im Poetry Slam Josse Kok und dem Mitorganisator/Lyriker Lennart Pieters geben.

Der Zutritt zur Poetry Lounge ist, ebenso wie der gesamte Tag der offenen Tür, kostenlos. Beim Tag der offenen Tür des Bonnefantenmuseums kommen in diesem Jahr ausländische Studenten auf unterschiedliche Weise zu Wort: in Führungen, Performances, Workshops, auf einem Infomarkt usw.
Das komplette Tagesprogramm ist im Internet zu finden unter: www.bonnefanten.nl

Advertisements

About malik berkati

Rédacteur en chef j:mag

Laisser un commentaire

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Changer )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Changer )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Changer )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Changer )

Connecting to %s

%d bloggers like this: